Messerabwehr-Kurs mit Peter Kropf

Messerabwehr-Modul

Spezialkurs
In den Korb
  • Beschreibung
  • Mehr
  • Spezifikationen

Knife Defens Modul in Zürich

Zeit: 10.00 bis 12.00 Uhr
Datum: 03. Dezember 2017
Wo: Hallwylstrasse 78, 8004 Zürich

Zugelassen sind Frauen und Männer ab dem 18. Lebensjahr.

Wie sie die Chancen einer Messerattacke zu überleben erhöhen können.

Mit der richtigen Strategie hat man eine reelle Chance eine Messerattacke zu überstehen.

  • Welches sind die Primärziele
  • Messerattacken analysieren
  • Distanzen und einschätzen
  • Ausweichbewegung
  • Messer-Block
  • Beinarbeit
  • Effiziente Konter-Techniken

Strategie der Messerabwehr. Lernen und üben wie man sich gegen eine Messerattacke schützen kann. Kennt man die Gefahren einer Messerattacke im Detail, steigt die Chance es zu überstehen.

Messerabwehr-Training

Die Teilnehmer werden dem Level entsprechend in Gruppen aufgeteilt. Je nach motorischen Fähigkeiten werden praxisnahe Übungen vorgezeigt um die eigentlichen Techniken einfacher zu lernen. Alle Übungen sind freiwillig. Sie als Teilnehmer entscheiden was sie üben möchten.

Eine Messerattacke wird in den meisten Fällen hinterlistig und blitzschnell ausgeführt. Das Opfer hat nur selten eine Chance eine Messerattacke zu überleben, weil der Schock die Gegenwehr blockiert.
In den meisten Fällen ist der erste Stich nicht tödlich, weil man den Angreifer jedoch nicht richtig stoppen kann steigert sich der Täter in einen Blutrausch und die Attacke wird immer heftiger. Gemäss der Beschreibung der Ballistiker weisen die Opfer in den meisten Fällen starke Stichverletzungen in den Armbereichen auf. Verursacht durch die Abwehrbewegung. So werden die Hände und die Arm vor den Kopf gehalten und der Körper bleibt dabei ungedeckt. Dabei sollten gerade die Organe im Bauch und Lenden besonders geschützt werden.

Nichts desto Trotz gibt es Situationen bei denen man eine Messerattacke überstehen kann.

Mit einer antrainierten Abwehrstrategie haben sie eine reelle Chance eine Messer-Attacke zu überstehen.

Wie das geht? Besuchen Sie dieses Messerabwehr-Modul und lernen Sie bei Peter Kropf wie sie die Chancen einer Messerattacke zu überleben erhöhen können!


Achtung! Es werden keine Personen trainiert vor welchen wir uns schützen wollen! Personen mit Vorstrafen (Kapital/Gewaltverbrechen) werden nicht zugelassen!

Merkzettel
  • Hausschuhe mitnehmen
  • Trainiert wird gemäss Dojo-Regeln, barfuss
  • T-Shirt, keine Trägershirt
  • Trainerhosen, keine kurzen Hosen
  • Handschütze, wenn vorhanden
  • Tiefschutz, wenn vorhanden
  • Etwas zu Trinken
  • leichte Zwischenverpflegung
  • Duschausrüstung
  • Notizmaterial. Filmaufzeichngung nur nach Absprache!