Krav Maga Self Protect - Merkmale und Besonderheiten

dsc06717fa

Krav Maga Self Protect ist direkt und effektiv. Der Zusatz "Self Protect" soll das unterschiedliche Gedankengut zum herkömmlichen Krav Maga verdeutlichen. Die der Situation angepasste Gegenwehr hat bei uns einen sehr grossen Stellenwert.

Krav Maga Self Protect (KMS) verbindet Techniken aus den Kampfkünsten Aikido, Karate, Judo und Jiu-Jitsu sowie zahlreiche Techniken aus dem Boxen und Kickboxen.

Das neuzeitliche Nahkampf-System schult die natürlichen Reflexe, welche sie in bedrohlichen Situationen jeglicher Art intuitiv abrufen können. 

Nebst den Grundtechniken lehrt der Krav Maga Schüler nicht nur einzelne Kombinationen, es werden ebenfalls Situationen gegen einen oder mehrere Angreifer trainiert. Zum ganzheitlichen Ausbildungsprogramm gehört auch das abwehren von Bedrohungen mit einer Waffe.
Besonderes trainiert wird beim Krav Maga Self Protect Training die Schnelligkeit, das Durchhaltevermögen, die ganzheitliche Koordination. Der Gefahrenradar wird wird ebenfalls geschärft und man lernt Gefahrensituationen schneller und besser zu erkennen.

KRAV MAGA Schule Peter Kropf

Wir bieten wöchentliche Nahkampftrainings in Herzogenbuchsee, Solothurn, Bern und Zürich an.

Die Selbstverteidigung beginnt im Kopf, clever zu kämpfen lernst du am besten bei Peter Kropf