Zivilcourage: Jemandem helfen wenn er bedroht wird  oder zwei Streitenden helfen. Bin ich schon so weit, kann ich einschreiten ohne mich selber in Gefahr zu bringen?

Vergleich: Stellen sie sich vor, dass jemand sich als Rettungsschwimmer melden würde und nicht schwimmen kann. Als Rettungsschwimmer sollte man sich überdurchschnittlich gut im Wasser bewegen können, um Leute vor dem Ertrinken zu bewahren. 

Genau gleich verhält es sich beim Thema Zivilcourage. Wer nicht überdurchschnittlich gut kämpfen kann, sollte sich nie in ein Kampfgeschehen einmischen! Viel besser ist es, sofort die Polizei zu alarmieren und aus sicherer Distanz aufmerksam beobachten, allenfalls Details notieren.